Anwendung Augensalbe

Anwendung von Augensalbe: HYLO NIGHT®

Augenreizungen haben verschiedene Ursachen. Umwelteinflüsse wie Wind, Staub, Klimaanlagen , Sonneneinstrahlung und längere Tätigkeiten wie Bildschirmarbeit oder Autofahren können zu brennenden und juckenden Augen führen. Häufig geht dies mit einem Trockenheits- oder Fremdkörpergefühl einher. Die Augensalbe HYLO NIGHT® schützen die Augenoberfläche und verbessern den Tränenfilm. Dadurch wird das Gefühl brennender, juckender oder gereizter Augen gelindert und die Augenlider können problemlos über Horn- und Bindehaut gleiten.

Allgemeine Hinweise zur Anwendung von Augensalben

Grundsätzlich sollten Augensalben stets mit sauberen Händen angewendet werden. Vermeiden Sie unbedingt einen Kontakt der Tubenspitze mit Auge oder Haut. Stellen Sie vor der ersten Anwendung sicher, dass die Tube unversehrt ist. Nur wenn der Versiegelungsring an der Verschlusskappe unbeschädigt ist, sollten Sie die Augensalbe anwenden. Legen Sie nach dem Abschrauben der Schutzkappe den Kopf etwas zurück, ziehen Sie das Unterlid ein wenig vom Auge ab und bringen Sie durch leichten Druck auf die Tube einen kleinen Salbenstrang in den Bindehautsack ein. Ein Knicken oder Aufrollen der Tube ist zur Entnahmen der Augensalbe nicht notwendig. Schließen Sie danach die Augenlider langsam.

Wird HYLO NIGHT® Augensalbe tagsüber angewandt, wird die Sehkraft aufgrund der fetthaltigen Salbenkonsistenz vorübergehend beeinträchtigt. In dieser Zeit sollten Sie keinesfalls Autofahren, aktiv am Straßenverkehr teilnehmen oder Maschinen bedienen. Die Salbe ist am besten abends, vor dem Zubettgehen, anzuwenden. Wenn Sie auch tagsüber Ihre Augen ohne Einschränkungen befeuchten wollen, steht Ihnen eine Auswahl von Augentropfen aus dem HYLOEYE CARE® Sortiment zur Verfügung.

Die HYLO NIGHT® Anwendung sollte nicht gleichzeitig mit anderen Augenarzneimitteln und Augentropfen stattfinden. In diesen Fällen wird die Augensalbe erst circa 30 Minuten nach Anwendung der Augenarzneimittel beziehungsweise Augentropfen verabreicht. Falls eine weitere Augensalbe angewandt wird, sollte der zeitliche Abstand zwischen beiden Anwendungen mindestens eine Stunde betragen.

Falls eine Überempfindlichkeit gegenüber einem der Bestandteile bekannt ist, sollte man HYLO NIGHT® nicht anwenden. Die Augensalbe darf auch nicht während des Tragens von Kontaktlinsen verabreicht werden.
Augensalben sollten bei Raumtemperatur (15 bis 25 Grad Celsius) aufbewahrt werden und sind nach Anbruch sechs Monate verwendbar. Nach Ablauf des Verfalldatums sollten sie nicht mehr verwendet werden.
 

HYLO NIGHT®: Dosierung und weitere Informationen

Die Häufigkeit der Anwendung richtet sich nach den individuellen Beschwerden und Lebensgewohnheiten des Patienten. HYLO NIGHT® kann den Gebrauch von benetzenden Augentropfen ergänzen und wird dann einmal täglich vor dem Schlafengehen angewandt. Bei stärkerem Trockenheitsgefühl der Augen wird HYLO NIGHT® gewöhnlich dreimal täglich verwendet. Sofern der Eindruck besteht, HYLO NIGHT® öfter zu benötigen, ist ein Augenarzt um Rat zu fragen. Es besteht keine Beschränkung in der Anwendungsdauer.

Die HYLO NIGHT® Anwendung ist aufgrund der vorliegenden Erkenntnisse auch bei Kindern, Schwangeren und stillenden Frauen problemlos möglich.

Weitere interessante Seiten